Revolution Saints

Aktuelle und brandneue Alben

Moderator: Heiko

Bonne
Beiträge: 29
Registriert: Mo 2. Dez 2019, 16:59

Re: Revolution Saints

Beitrag von Bonne » Di 14. Jan 2020, 12:51


Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 415
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Revolution Saints

Beitrag von Heiko » Di 14. Jan 2020, 17:06

Ganz ok...finde Jack Blades klingt irgendwie komisch... so anders..... :?: :?: :?:

Bonne
Beiträge: 29
Registriert: Mo 2. Dez 2019, 16:59

Re: Revolution Saints

Beitrag von Bonne » Di 14. Jan 2020, 17:51

Heiko hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 17:06
Ganz ok...finde Jack Blades klingt irgendwie komisch... so anders..... :?: :?: :?:
Jou ist mir auch so aufgefallen U+1F44D

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 514
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Revolution Saints

Beitrag von djrene » Di 14. Jan 2020, 18:49

Die Nummer gefällt mir.

chhe66de
Beiträge: 87
Registriert: Di 21. Mai 2019, 17:34

Re: Revolution Saints

Beitrag von chhe66de » Mi 15. Jan 2020, 14:47

ich find die Nummer total belanglos

Benutzeravatar
cameron poe
Beiträge: 88
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 07:18

Re: Revolution Saints

Beitrag von cameron poe » Mi 15. Jan 2020, 15:26

Wie die Songs der ersten beiden Alben nichts neues für mich.

Benutzeravatar
Thorsten
Beiträge: 421
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:42

Re: Revolution Saints

Beitrag von Thorsten » Fr 24. Jan 2020, 16:42

Und wieder....heute am Release–Tag klicke ich mich so durch meine Neuveröffentlichungen und komme schließlich von der Countrymusik und NuRock zu dieser Platte hier. Und es kann keinen größeren Qualitätskontrast geben. Von glasklaren Produktionen rutsche ich schockartige in diesen Soundbrei. Was für ein Desaster. Nach 2 Minuten gelöscht = Platte erledigt, weiter geht‘s...
Ich will meine Zeit gar nicht mehr mit so einem Müll verschwenden.

Benutzeravatar
Epiphonator
Administrator
Beiträge: 203
Registriert: So 19. Mai 2019, 20:17
Wohnort: Bechhofen

Re: Revolution Saints

Beitrag von Epiphonator » Sa 25. Jan 2020, 19:46

Seid nicht so streng mit den "armen" Melodic Rock Produzenten. Im US Country ist wesentlich mehr Geld in den Produktionen ;-)

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 415
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Revolution Saints

Beitrag von Heiko » Sa 25. Jan 2020, 21:37

Denke das es nicht allein am Geld liegt. Es gibt viele Eigenproduktionen die klingen wesentlich besser

Antworten