Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Allgemeines zum Thema Rock Musik, News, Gerüchte, Alben, Bands etc...

Moderator: Thorsten

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 334
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von Heiko » Mi 19. Jun 2019, 12:29

Ich glaube das es einem privaten Investor am A. vorbei geht....so mit Petitionen....

Benutzeravatar
Thorsten
Beiträge: 298
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:42

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von Thorsten » Mi 19. Jun 2019, 13:14

Aber so was von...

Aus meiner Sicht völlige Zeitverschwendung.

saschaal
Beiträge: 142
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:26

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von saschaal » Mi 19. Jun 2019, 14:25

Die Zeitverschwendung beinhaltet genau ein paar Mausklicks
die innerhalb von 1 Minute erledigt sind.

Benutzeravatar
Thorsten
Beiträge: 298
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:42

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von Thorsten » Mi 19. Jun 2019, 14:53

Dann eben eine Minute verschwendet. Kein Investor wird sich von "20" Rockfans beindrucken lassen wenn es um "Millionen" geht...

Sollte eigentlich jedem klar sein.

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 371
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von djrene » Mi 19. Jun 2019, 18:29

Die Frage ist halt, wie sehr es einen Investor beeindruckt, wenn er in einer Stadt auch bei der Politik nicht gut gelitten ist. Dann kann er sich seine schönen Projekte nämlich vielleicht nur malen, wenn keine Baugenehmigung da ist, oder ähnliches. Aber gut, die Einstellung, daß eine Minute zuviel ist um etwas zu erreichen, machen wir beim Klima seit 30 Jahren. Ergebnis bekannt. Ziel sind übrigens vorerst 50.000 Unterschriften. Das sind dann doch ein paar mehr als 20. Aber niemand muß sich beteiligen. Man nennt sowas freiwillig. Kann sich dann auch jeder drüber lustig machen, wenn unserer Musik wieder eine Konzertlocation entzogen wird. Aber Live-Musik auf Streams soll ja auch cool sein.

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 334
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von Heiko » Mi 19. Jun 2019, 20:57

Da hast Du recht. Aber wenn 20000 Stimmen von Leuten kommen die nichts mit der Lokation zu haben ....denke das beeindruckt nicht wirklich. Ich hab geklickt :!:

Frank
Beiträge: 72
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:46

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von Frank » Do 20. Jun 2019, 07:05

Glaube nicht das es was ändert aber natürlich gemacht..

Ist wie wählen.. wer es nicht macht braucht sich nicht über das Ergebnis ärgern und was dabei rauskommt...

ColterON
Beiträge: 24
Registriert: So 9. Jun 2019, 17:50

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von ColterON » Do 20. Jun 2019, 22:24

Hey

Habe mir das alles am Wochenende mal ausführlich durchgelesen
Die Chancen scheinen tatsächlich nicht gut zu stehen, aber versuchen sollte man es trotzdem
Ob es was bringt wird man sehen, ich werde das mal unterschreiben

Col


Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 371
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Rockfabrik Ludwigsburg vor dem Aus

Beitrag von djrene » Do 4. Jul 2019, 21:30

Der Typ scheint schon ein gewaltiges Arschloch zu sein. Und da geht's nichtmal darum ob er im Recht ist, oder nicht. Man kann ja zumindest miteinander sprechen. Das sollte man einem Mieter, der seit über 30 Jahren da drin ist, zumindest zubilligen. Wenn es dann keinen Weg gibt, dann ist es halt so. Aber dieses arrogante Gehabe kann ich mal gar nicht ab. In ca. 2 Wochen findet in Ludwigsburg eine Demo statt. Und ich hab's auf der entsprechenden Seite auch schon geschrieben. Beleidigungen und Drohungen sind völlig daneben und sind abzulehnen, seine Firma negativ im Netz zu bewerten halte ich jedoch für ein legitimes Mittel. Denn das handeln dieser Firma beeinflusst mich persönlich in meiner Freizeitgestaltung. Deswegen kann, darf und muß ich sie negativ bewerten. Der soll wenigstens mit solchen Aktionen zu spüren bekommen, daß er ein Depp ist.

Antworten