Klassiker

Allgemeines zum Thema Rock Musik, News, Gerüchte, Alben, Bands etc...

Moderator: Thorsten

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 334
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Klassiker

Beitrag von Heiko » Sa 12. Okt 2019, 16:22


Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 382
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Klassiker

Beitrag von djrene » So 13. Okt 2019, 07:29

Schade, daß sich niemand mehr traut, die nach Europa zu holen. Für eine Einzeltour sicher nicht machbar, kennt hier ja kaum einer, aber ein paar Festivals wären mal toll.


chhe66de
Beiträge: 66
Registriert: Di 21. Mai 2019, 17:34

Re: Klassiker

Beitrag von chhe66de » Di 15. Okt 2019, 13:11





Das waren noch Zeiten, als mehrstimmiger Gesang noch live zelebriert wurde....

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 382
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Klassiker

Beitrag von djrene » Di 15. Okt 2019, 13:57

Zählt das schon als Klassiker? Ist ja nun auch schon 16 Jahre alt. Ein Paradebeispiel für ein perfektes Arrangement. Das Gitarrenintro und die Fill-Ins sind ja nun alles andere als catchy, sondern rhythmisch tricky und teils dissonant, aber was man dann draus macht ist halt GANZ groß. Der Flow den Toby da beim singen rein bringt fasziniert mich immer wieder. Und der Song untermauert meinen gerne genommenen Satz, den man entweder versteht, oder auch nicht, erklären geht halt nicht: "Die Pausen zwischen den Tönen machen die Musik". Jeder lässt jedem Platz. Die Gitarre brettert nicht über den Gesang, das Keyboard kommt dann, wenn die Zeit dafür ist und Drummer und Bassist machen das Fundament. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für mich ein 10 Punkte Song.


Frank
Beiträge: 72
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:46

Re: Klassiker

Beitrag von Frank » Mi 16. Okt 2019, 16:15

djrene hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 13:57
Zählt das schon als Klassiker? Ist ja nun auch schon 16 Jahre alt. Ein Paradebeispiel für ein perfektes Arrangement. Das Gitarrenintro und die Fill-Ins sind ja nun alles andere als catchy, sondern rhythmisch tricky und teils dissonant, aber was man dann draus macht ist halt GANZ groß. Der Flow den Toby da beim singen rein bringt fasziniert mich immer wieder. Und der Song untermauert meinen gerne genommenen Satz, den man entweder versteht, oder auch nicht, erklären geht halt nicht: "Die Pausen zwischen den Tönen machen die Musik". Jeder lässt jedem Platz. Die Gitarre brettert nicht über den Gesang, das Keyboard kommt dann, wenn die Zeit dafür ist und Drummer und Bassist machen das Fundament. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für mich ein 10 Punkte Song.

Klassiker definitiv

saschaal
Beiträge: 146
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:26

Re: Klassiker

Beitrag von saschaal » Mi 16. Okt 2019, 16:38

definitv ein KLassiker vor dem Herrn
Das ganze Album ist eine Perfect Ten

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 382
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Klassiker

Beitrag von djrene » Mo 28. Okt 2019, 09:11

Mir wird ja nachgesagt, ich möge keine Frauenstimmen im Rock. Das ist natürlich so nicht ganz richtig. Ich mag da einige. Lee Aaron, Patty Smyth usw. Und natürlich sie.




AOR-Magic
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Okt 2019, 13:16
Wohnort: Bodenkirchen

Re: Klassiker

Beitrag von AOR-Magic » Mi 30. Okt 2019, 12:23

8-) U+1F44D

AOR-Magic
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Okt 2019, 13:16
Wohnort: Bodenkirchen

Re: Klassiker

Beitrag von AOR-Magic » Mi 30. Okt 2019, 12:32

sympathischer, cooler und vorallem ein TOP musikalisches Multitalent!!! U+1F44D 8-)



AOR-Magic
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Okt 2019, 13:16
Wohnort: Bodenkirchen

Re: Klassiker

Beitrag von AOR-Magic » Mi 30. Okt 2019, 12:35

...

cooler Sound... :!:


Antworten