Amaranthe - Manifest (2020)

Moderator: Thorsten

Bonne
Beiträge: 220
Registriert: Mo 2. Dez 2019, 16:59

Re: Amaranthe - Manifest (2020)

Beitrag von Bonne »

Thorsten hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 15:22
Und genau die machen es aus.
Für mich leider nicht, ganz im Gegenteil, macht viele Songs unbrauchbar (my opinion) 8-)

Benutzeravatar
Thorsten
Beiträge: 849
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:42

Re: Amaranthe - Manifest (2020)

Beitrag von Thorsten »

Klar, muss man mögen. Verstehe ich. Ich mag es auch grundsätzlich gar nicht. Glaube sogar das dies die erste Platte ist wo ich es passend finde.

Benutzeravatar
Epiphonator
Administrator
Beiträge: 423
Registriert: So 19. Mai 2019, 20:17
Wohnort: Bechhofen

Re: Amaranthe - Manifest (2020)

Beitrag von Epiphonator »

Ich fand es, als ich das erste Mal von der Band gehört habe, auch sehr störend. Damals hatten sie noch einen extremeren Growler dabei, da ist der jetzt schon fast weich dagegen. Damals dachte was für geile Musik, wenn nur das gegrunze nicht wäre. Mittlerweile finde ich, gehört es einfach zum Stil der Band und ist ein Kennzeichen der Band.

Antworten