Iron Maiden - The Writings on the Wall

Moderator: Thorsten

Antworten
Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1232
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von djrene »

Macht mich, wie alles was sie so seit ca. 30 Jahren gemacht haben, nicht wuschig. Gesanglich sehr grenzwertig und das ist genau die Art von Produktion, die mich wahnsinnig macht. Da stände sicherlich wahnsinnig viel Geld zur Verfügung und das klingt, wie wenn es im Wohnzimmer aufgenommen und gemischt wurde. Kriegen die keine Produktion mehr hin, die richtig knallt? Die Dir das Ohrenschmalz aus dem Gehörgang treibt?


Benutzeravatar
Dr. Dikk
Beiträge: 98
Registriert: Do 29. Okt 2020, 14:45

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von Dr. Dikk »

Wow, was für ein Mist!
Ich war nie Maiden-Fan, konnte aber stets dem einen oder anderen Song etwas abgewinnen. Das hingegen ist absolut fürchterlich - sowohl songschreiberisch, als auch produktionstechnisch.
Braucht die Welt nicht!

Bonne
Beiträge: 271
Registriert: Mo 2. Dez 2019, 16:59

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von Bonne »



Thema Maiden ist auch nicht mehr meins

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1232
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von djrene »

Tolle Melodie liefern die gar nicht mehr. Das ist echt hochnotpeinlich wenn man das mit den Anfangszeiten vergleicht. Aber mit Maiden-Fans brauchst genausowenig diskutieren, wie mit Fans der Onkelz.

Benutzeravatar
Dr. Dikk
Beiträge: 98
Registriert: Do 29. Okt 2020, 14:45

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von Dr. Dikk »

djrene hat geschrieben:
Mo 23. Aug 2021, 14:06
Aber mit Maiden-Fans brauchst genausowenig diskutieren, wie mit Fans der Onkelz.
Wahre Worte! Hatte so eine Diskussion erst vor ein paar Tagen.
Da kann man gleich mit einem Türstock reden.
Eigentlich hätte ich es wissen sollen.

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1232
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von djrene »

Wundern solche Songs jemand? Hier mal ein Einblick, wie die letzten drölf Alben entstanden sind. Songwriting und Recording geleaked :-D


Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 912
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von Heiko »

hhahahaahaaa das is sooo geil...hahahahahaha

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1232
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von djrene »

Hab das Album jetzt zweimal angehört. Das Positive zuerst: Der Sound ist in Wahrheit nicht soooo schlecht, wie man auf Youtube mit den Kack-mp3s vermuten könnte. Klingt irgendwie ähnlich wie Seventh Son of a Seventh Son. Also recht eierlos, wie Peter sagen würde, aber nicht so schlimm wie man befürchten durfte. Irgendwie gelingt aber kein "Guß aus Gesang und Instrumenten. Der Gesang klingt wie drauf gesetzt, das bildet keine Einheit.

Und da wären wir schon bei zwei der Hauptkritikpunkte - dem Gesang und dem Songwriting. Das ist großteils ein ziemliches Gejaule und so gut wie keine Chöre. Hatten Maiden eh selten, aber es ist noch weniger geworden. Daß Dickinson, vor allem live, noch nie der Göttersänger war, kann man gut auf der ersten Live-Scheibe (Vinyl) hören. Mal Run to the hills auflegen und gruseln. Das ist durch seine Erkrankung natürlich nicht besser geworden. Das erinnert teils ganz schön an Sammet - und zwar nicht in den guten Teilen. Aber das ist alles bekannt - das Hauptärgernis ist für mich das Songwriting. Was war da der Plan? Einen Song länger als den anderen zu machen, mit Blaupausen aus Fear of the dark, Hallowed be thy name und Rime of the ancient mariner? Immer und immer wieder. Hätten sie mal besser ne Blaupause von The Trooper oder The Prisoner gemacht. Die Songs ergehen sich in endlosen Gitarren-Harmonieteilen à la Hallowed be thy name. Das nervt spätestens beim zweiten Song. Werde das Album sicherlich nicht so schnell wieder anhören. Gehört für mich als altem Maiden-Fan halt zur Sammlung dazu - und gut is.

Benutzeravatar
Dr. Dikk
Beiträge: 98
Registriert: Do 29. Okt 2020, 14:45

Re: Iron Maiden - The Writings on the Wall

Beitrag von Dr. Dikk »

Habe das Album inzwischen auch mal in Gänze "genossen".
Für mich ist das eine klare Arschbombe.
Wie René schon geschrieben hat, ist der Nervfaktor extrem hoch, Höhepunkte sucht man vergeblich und die Produktion ist mit eierlos noch harmlos betitelt.
Das ist absolut NICHTS spannend oder aufregend, nur uninspiriertes Gedudel ohne jeglichen Höhepunkt.
Pulver komplett verschossen, würde ich sagen...

Antworten