Escape Festival - erneut

Konzerthinweise, Tourtermine, Berichte von Konzertbesuchen, DVD Veröffentlichungen, usw.

Moderator: chhe66de

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1091
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von djrene »

Für "Glück gehabt" jammert er aber ganz schön rum. Klar, mit manchen Dingen muß man ja in Vorleistung gehen. Plakate, Flyer, Karten, Werbung in Magazinen usw. Die Kohle ist weg.

saschaal
Beiträge: 412
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:26

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von saschaal »

wo jammert er ???

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1091
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von djrene »

Schrieb auf Facebook was von vierstellig im Eimer und so.

Hier zum Beispiel
Das ist auch für uns ziemlich schwierig, denn tatsächlich sind schon Kosten im 4-stelligen Bereich entstanden...und da greift kein "Rettungsschirm". Wer uns also finanziell etwas untere die Arme greifen kann und will...sehr, sehr gerne.

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 844
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von Heiko »

Ja aber wenn es statt gefunden hätte wäre die Summe wohl höher, denn ich denke es wären nicht viele gekommen

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1091
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von djrene »

Heiko hat geschrieben:
Di 31. Mär 2020, 20:23
Ja aber wenn es statt gefunden hätte wäre die Summe wohl höher, denn ich denke es wären nicht viele gekommen
Na ja, aber das weiß er ja vorher, daß das nicht zu refinanzieren ist. Aus irgendeinem Grund macht er es trotzdem. Entweder weil er Bock drauf hat, oder weil es sich irgendwie steuerlich rechnet. Nun hat er aber nur den Verlust (den er sicherlich auch steuerlich geltend machen wird, insofern greift eben schon eine Art Schutzschirm) und keinen Gegenwert. Deswegen würde ich eben nicht von "Glück gehabt" sprechen.

jensi08
Beiträge: 178
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 07:08

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von jensi08 »

Escape Festival Dessau: (Facebook 21.07.20)

Wir haben lange gehofft, die Escape Club Night mit Harem Scarem band und einigen anderen, tollen Bands doch noch durchführen zu können - zunächst galt: Aufgeschoben, nicht aufgehoben.
Nach der Absage des H.E.A.T. Festival für 2020 besteht auch diese Chance nicht mehr, so dass ich heute auch unsere Planungen beende.
Alle Ticket-Erwerber*innen über Eventim - DE werden sicher von dort aus nähre Informationen zur Rückabwicklung erhalten, alle VIP-Ticket-Holder werden von mir persönlich angeschrieben. Die Rückerstattung beginnt in den nächsten Tagen - versprochen.
Wir geben nicht auf - es gibt ein Leben nach Co-Vid 19, wir haben schon den ersten Versuch am 14. August mit den Kultrockern von Praying Mantis geplant.

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 1091
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von djrene »

Was ist denn das wieder für ein Blödsinn? Er hat es doch schon am 30. März abgesagt. Bei dem weißt echt nie woran du bist. Harem Scarem haben ja laut seinen Aussagen im März die komplette Tour gecancelt. Beim Heat standen sie aber bis zuletzt im Billing und Eddy macht bei sowas keinen Schmuh.

jensi08
Beiträge: 178
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 07:08

Re: Escape Festival - erneut

Beitrag von jensi08 »

...“ Die Rückerstattung beginnt in den nächsten Tagen - versprochen...“ hat vielleicht auch damit zu tun?!
Der Text insgesamt hört sich irgendwie nach Ausrede an.
Ich hab zum Beispiel gut drei Monate auf die Erstattung des „NFO“ Tickets in der Hamburger Markthalle gewartet, dann erst gab es die Freigabe. Fand das jetzt nicht so schlimm weil zumindest anfänglich stand, wie bei vielen anderen Konzerten auch, eine Verlegung im Raum. Hauptsache das Geld kommt irgendwann bzw. man einigt sich anderweitig.

Antworten