Indoor 2019 Hamburg

Konzerthinweise, Tourtermine, Berichte von Konzertbesuchen, DVD Veröffentlichungen, usw.

Moderator: chhe66de

saschaal
Beiträge: 146
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:26

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von saschaal » So 15. Sep 2019, 09:59

Ich kann René zu fast allen Punkten zustimmen...
Außer beim "Fan boi"(da hat übrigens Oli Copyright drauf) und bei Flight Night Orchestra , da waren auch einige Backings vom Band (meiner Meinung nach)
Und bei Crazy Lixx war auch alles Live ( Klar außer die Einspieler )

saschaal
Beiträge: 146
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:26

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von saschaal » So 15. Sep 2019, 10:10

Nachtrag:
Das mit dem kontrollieren ist mir auch aufgefallen.
Die wollten sogar meine Gürteltasche sehen und haben gefragt was das für Tabletten sind, die sie in meiner Gürteltasche gefunden haben.
Am zweiten Tag wollten die garnichts davon wissen, KOntrolle Null.
Am ersten Tag wurde sogar doch interveniert wennmit dem Handy gefimt wurde,
obwohl sich das schlecht kontrollieren lässt.

Am zweiten Tag , wenigstens wurden mal die Seitentüren geöffnet damit ein wenig gelüftet werden konnte.

Was auch sehr gut war: Das Wasser in den vorderen Reihen verteilt wurde.

ZUm Thema Essen: Tja wollte der wohl kein Geld verdienen.

Thema Trinken : Da hatte die am zweiten Tag wohl die Mannschaft vom Hardrock Cafe Hamburg
am Start, die sind auch nicht geschäftstüchtig.
Haben mich am Tisch sitzen lassen , ohne zu Fragen ob ich was Trinken möchte
auch als ich mich an die Theke gesetzt habe , wollten die nix von mir.
(Oder die kamen doch aus Bamberg)

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 382
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von djrene » So 15. Sep 2019, 10:30

Nun, wenn der Backing Gesang immer gleich klingt, egal ob einer (da wird es eh schwer mit etwas, das sich Chor nennt), zwei, oder drei ins Mikro singen, dann ist der Verdacht doch recht groß, daß das "vorbereitet" ist. Bei Crazy Lixx kamen die Backings definitiv von Festplatte. Da ist jetzt erstmal nix verwerflich dran, obwohl so richtig echt schon geiler ist.

Thema Hard Rock Café: Ich kann den Hype um den Mistladen nicht nachvollziehen. Das ist Touri-Nepp für Malle-Urlauber und Wacken-Touris. Oktoberfest mit Langhaarigen. Da ist mir mein Geld zu schade.

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 382
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von djrene » So 15. Sep 2019, 11:32

Noch ein kurzes Wort zu Hamburg: Interessante Stadt. Ich war noch nie dort, obwohl ich seit ewigen Zeiten ins Miniatur Wunderland will. Wird nächstes Jahr auf die Agenda gesetzt. Ich habe allerdings nur St. Pauli und Altona gesehen. Aber ich komme aus Bayern - das ist mir alles ein wenig zu schmuddelig. Überall liegen Penner rum. Und das Rotlicht-Millieu ist nicht meins. Mal zu Besuch in Hamburg - ja, leben möchte ich dort nicht. Ausser ich kann mir ne Villa in Blankenese leisten.

saschaal
Beiträge: 146
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:26

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von saschaal » So 15. Sep 2019, 12:27

Ich finde auch , das Hamburg eine tolle Stadt ist. Und ja wohnen möchte ich dort auch nicht unbedingt.
Bei uns im Süden ist das alles ein wenig beschaulicher.
Darfsr aber nicht vergessen das Hamburg die zweitgrößte Stadt nach Berlin ist

jensi08
Beiträge: 42
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 07:08

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von jensi08 » So 15. Sep 2019, 15:21

Ich bin nächsten Freitag schon wieder in Hamburg, mit der “Arbeit” ins Miniatur Wunderland :-D Gruppenfahrt mit der Bahn. Musste heute die komplette Rückfahrt stehen, wie viele andere auch. Die Bahn haut Sparpreise ohne Ende für den kurzen dänischen Intercity raus, und die teure Regionalbahn fährt halbleer durchs Land...muss man nicht verstehen.
Anderes Thema:
Knapp eine Stunde Spielzeit für einen Headliner finde ich schon etwas dürftig, das sollte für mein Empfinden etwas mehr sein. Wobei ich die nach ca. 40 Minuten einsetzende Massenflucht nicht nachvollziehen kann. Zum Ende hin war kaum noch die Hälfte der Leute anwesend. Immerhin war es Samstagabend und die meisten werden am Sonntag nicht arbeiten müssen.
Am Freitag war es nicht so, da war eine Band weniger am Start. Ich finde ohnehin, dass maximal sechs Bands pro Tag völlig ausreichen.
Beim Heat sind es ja sogar sieben oder acht, und am Sonntag verließen letztes Jahr ebenfalls viele vorzeitig die Rofa.
Wahrscheinlich sind die Leute auch müde vom langen Tag :shock:

saschaal
Beiträge: 146
Registriert: So 26. Mai 2019, 18:26

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von saschaal » So 15. Sep 2019, 16:03

5-6 Bands Reicht völlig aus
Gebe ich Dir Recht Jens
Aber die Hitze im Gruenspan hat einen wirklich zugesetzt.

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 382
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von djrene » So 15. Sep 2019, 17:50

2 Sachen noch. Change Over müssen sie noch üben. Das geht beim Heat deutlich schneller. Ausser Robby V. ist auf der Bühne.

Man sollte auf Facebook keine Bilder liken, wenn was in einer Sprache dabei steht, die man nicht versteht. Mein Bild von Neonfly, mit Kritik an der Band, wurde umgehend von deren Gitarrist geliked. :-D

Benutzeravatar
djrene
Beiträge: 382
Registriert: So 26. Mai 2019, 17:49
Wohnort: Breitenthal

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von djrene » So 15. Sep 2019, 18:25

Und noch was. Der Sänger von Sign X ist wirklich, wie von mir vermutet, Musicaldarsteller. Im Lindenberg-Musical.

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 334
Registriert: Do 23. Mai 2019, 11:06

Re: Indoor 2019 Hamburg

Beitrag von Heiko » So 15. Sep 2019, 19:33

Ihr Touristen :-D :-D ..das ist der Kiez der muss schmuddelig sein ! Und nächstes Jahr ja in der Markthalle....ist halt besser. Ich fand auch 30 Minuten zwischen den Bands gut. Crazy Lixx haben bei den Chören geschummelt 8-) .

Antworten